Alumni

Emilia von Bohlen|ABI 2015

Zur Zeit
studiere ich Präklinische Medizin an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.
GISB hat mir auf den Weg gegeben:
... das Selbstvertrauen, einfach ich selbst zu sein
Ich vermisse
… die GISB-Gemeinschaft, von den Kindergartenkindern bis hin zu den Abiturienten, sowie den Geist der Neugier und Kollegialität, der in der Schule herrscht.

Emilia von Bohlen|ABI 2015

Ich habe gelernt anderen gegenüber unvoreingenommen und offen zu sein und den Mut zu haben meiner Neugier zu folgen.

Auf die Frage an was sie am liebsten zurückdenkt, denkt Emilia nicht nur an die GISB-Gemeinschaft und die Klassenausflüge zu den White Mountains, nach Hamburg oder Berlin, sondern auch an einen ganz bestimmten Moment während ihres letzten Schuljahres an der GISB:
“Ich denke noch oft an einen Moment während dem Kunstunterricht in der zwölften Klasse als wir abstrakte Selbstportraits von uns malen sollten. Ein vierjähriges Kindergartenkind kam in den Raum, inspizierte mein Bild kritisch und verkündete, dass es mir überhaupt nicht ähnele - denn, ‘ganz offensichtlich, hätten Menschen keine lilafarbenen Lippen, solch große Augen oder spitze Gesichter.’ Er meinte die kubischen Formen, übertriebenen Gesichtszüge und den Gebrauch von exzentrischen Farben! Ich konnte nicht aufhören zu lächeln.”   

 

Sie freut sich sehr darüber, das Alumni Netzwerk auszubauen und (ehemaligen) GISB-Schülerinnen und Schülern eine Möglichkeit zu geben miteinander in Kontakt zu kommen und zu bleiben.
“Hoffentlich kann ich bald zu Besuch kommen, es ist schon zu lange her!"

Laurenz Fiedler|ABI 2017

GISB hat mir auf den Weg gegeben:
… wie wichtig Kommunikation ist.
ZUR ZEIT
... studiere ich Politikwissenschaft und Öffentliches Recht an der Universität Mannheim.
Ich vermisse
... Freunde

Laurenz Fiedler|ABI 2017

"Der Englischunterricht an der GISB hat mich sehr gut auf mein Studium vorbereitet und mir einen großen Vorsprung verschafft."

Zu GISB-Zeiten, konnte man Laurenz während den Pausen immer beim Fußballspielen mit seinen Freunden aus der 11. und 12. Klasse finden. Diese Freundschaften prägten seine Erfahrung an der GISB. “Ich habe gelernt wie wichtig gute Freunde sein können.”

 

Seine GISB-Erfahrungen haben ihn gut auf sein Studium vorbereitet, meint Laurenz. Er erklärt wie viel Disziplin an einer deutschen Universität gefordert ist und wie seine Schulerfahrung ihn dafür vorbereitet hat. “Der Englischunterricht an der GISB hat mich sehr gut auf mein Studium vorbereitet und mir einen großen Vorsprung verschafft.”

 

“Es ist mir eine Ehre Teil des GISB-Alumni-Netzwerks zu sein und anderen von meinen Erfahrungen zu erzählen.”

Jens Feugmann|ABI 2018

Zur Zeit
studiere ich Biochemie an der Universität Heidelberg.
GISB hat mir auf den Weg gegeben:
… selbstständig und im Team effektiv zu lernen.
Ich vermisse
... die Gemeinschaft und die Zusammenarbeit zwischen Schülern und Lehrern

Jens Feugmann|ABI 2018

Die Unterstützung und der Lehrplan an der Schule haben es mir ermöglicht, meinen Bildungsweg fortzusetzen.

"Aufgrund der naturwissenschaftlichen Ausrichtung der Schule konnte ich meinen Einblick in das Gebiet der Biochemie vertiefen und ihn für mich entdecken. Die Möglichkeit in diesem Bereich Praktika abzulegen, die durch GISB-Mitglieder ermöglicht wurden, und die Unterstützung durch das von der Schule organisierte Mentoren-Programm waren eine große Hilfe."

 

Die Zweisprachigkeit verschaffte Jens den nötigen Vorteil um an der Universität Heidelberg angenommen zu werden. Jens setzte sich dabei gegen viele andere Bewerber auf diesen Studiengang durch, für den jeweils nur 25 Bewerber angenommen werden. Neben einer guten Abiturnote erlangten viele der Bewerber naturwissenschaftliche Preise und Auszeichnungen. Jens wurde auch zu mehreren anderen deutschen Universitäten zugelassen.

 

"Ich bin der Schule in vielerlei Hinsicht dankbar und kann jedem die dort verbrachte Zeit und den Abschluss empfehlen!"

Tabitha Knoor|ABI 2017

GISB hat mir auf den Weg gegeben:
Selbstbewusst zu sein und an meine eigenen Fähigkeiten zu glauben.
Zur Zeit
studiere ich an der Universität Zürich Umwelt- und Wirtschaftswissenschaft.
Ich vermisse
… die kleinen Klassengrößen und die Verbundenheit mit den Lehrerinnen und Lehrern.

Tabitha Knoor|ABI 2017

Die Freundschaften, die ich an der GISB geschlossen habe, halten ein Leben lang.

“Mein erstes Semester an der Universität Zürich läuft großartig"! Tabitha erklärt, dass GISB sie gut auf ein Studium in einem internationalen Umfeld vorbereitet hat. "Ich bin froh, so gut Englisch sprechen zu können, denn Zürich ist ein internationales Pflaster.” Sie vermisst die GISB und plant in den kommenden Jahren zu Besuch zu kommen und an der Gala teilzunehmen.

 

Längerfristig plant Tabitha, ihren Master zu machen, und fügt hinzu: "Ich hoffe, eines Tages wieder nach Boston zurückzukehren und hier zu leben... Go Pats!”

Anneke Sallis|ABI 2015

Zur Zeit
studiere ich Psychologie am Smith College.
GISB hat mir auf den Weg gegeben:
… sich für das Lernen zu begeistern. Wissenschaftliches Lernen anzunehmen und sich nicht zu große Sorgen über die Schule zu machen.
Ich vermisse
… die eng-verbundene Gemeinschafts zwischen Schülern, Lehrern und den Eltern.

Anneke Sallis|ABI 2015

Die Beziehungen, die ich zu den Lehrern an der GISB aufgebaut habe, haben mich zu einer selbstbewussteren Schülerin gemacht. Sie liegen mir sehr am Herzen.

Anneke ist eine selbsterklärte GISB-lerin auf Lebzeiten. Nach dem Abitur legte sie ein Praktikum in der Kommunikationsabteilung der Schule ab und hat mehrere GISB-Ferienlager betreut. Sie findet, dass die Schule einen starken Einfluss auf ihre Persönlichkeitsentwicklung hatte. In einer Vorlesung über soziale Identität bemerkte sie vor kurzem: “Immer wieder sprechen Leute darüber, dass die Universität, die sie besuchten, ein Teil ihrer Identität geworden ist. Dabei fällt mir auf, dass niemand seine abschließenden Schuljahre so beschreibt. Für mich ist das anders. GISB hat mich tief geprägt und ich werde diesen Teil meiner Identität immer sehr schätzen.”

 

Anneke interessiert sich für die Forschungsarbeit im Bereich der Entwicklungspsychologie. Sie hofft, ihre Forschungsergebnisse eines Tages im Klassenzimmer anwenden zu können. "Vielleicht sogar an der GISB!"